Junge Medien Thüringen e.V.

Wir sind der Mediennachwuchs.

Alles auf Anfang: Zweiter Frühling für Medienstandort

| Keine Kommentare

Beinahe symbolisch am Tag des Schaltjahrs hieß es auch für den Zukunftsdialog Medienstandort Thüringen „alles auf Anfang“. Am 29. Februar trafen sich zum Hausbesuch beim Landesfilmdienst Thüringen junge Filmemacher, Studierende, Produzenten, Kameraleute, Autoren, Herstellungsleiter und Christoph Schweitzer von der Thüringer Staatskanzlei. Im Off-Gespräch mit Regisseur und Autor Florian Gottschick („Nachthelle“, „Fucking Berlin“) gab es exklusive Einblicke in die Werkstattarbeit des HFF Babelsberg-Absolventen, der aktuell für den Grimme-Preis nominiert ist. In Zeiten des Wandels bei der Mediennutzung waren dabei aber auch die Perspektiven für Formate und Nischen-Ideen des Medienstandortes Thüringen wichtiges Thema. Mit und ohne Förderung sind zwischen Serien, Show, Doku und Film viele Wege denkbar und machbar. Florian Gottschick gab viele Tipps für die Entwicklung von Stoffen und deren filmische Umsetzung. „Die Veranstaltungsreihe als Hausbesuche zum Zukunftsdialog Medienstandort sollen sowohl eine Plattform für Wissenszuwachs als auch Vernetzung sein“, erklärte Henryk Balkow vom junge medien thüringen e.V. „Wir brauchen mehr Ideen und vor allem Mut zu Ideen. Alles andere haben wir da. Wir kennen uns und unsere Stärken nur noch zu wenig“. Der junge medien thüringen e.V. veranstaltet seit vergangenem Jahr neben dem Zukunftsdialog auch Filmworkshops mit innovativen Autoren, Dramaturgen, Regisseuren und Produzentinnen. Die crossmediale Vernetzung von Machern und Nachwuchs reicht inzwischen von ganz Thüringen bis nach Hessen, Sachsen und Berlin. Den junge medien thüringen e.V.-Projektleiter und Feuerköpfe-Produzent Henryk Balkow erreichen Sie über feuerkoepfe.de.

 

Autor: Henryk Balkow

Henryk Balkow, M.A. ist Autor, Dozent, PR-Berater und Medienproduzent bei der ames Medien | Management und Teil des Bundes Freischaffender Medienmacher "FEUERKÖPFE" (R). Zum junge medien thüringen e.V. und dessen Netzwerk kam er 1996 mit 16 Jahren als Schülerzeitungsredakteur und freier Reporter einer Regionalzeitung. Er wirkte mehrere Jahre im Vorstand und als Vorsitzender des junge medien thüringen e.V. und arbeitet bis heute ehrenamtlich als Dozent und Mentor für Medienprojekte und Medienberufe im Verein.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.