Junge Medien Thüringen e.V.

Wir sind der Mediennachwuchs.

23.11.2015: Zukunftsdialog Medienstandort auf Hausbesuch im NIVRE Studio Weimar

| Keine Kommentare


Der Zukunftsdialog Medienstandort Thüringen geht auf Reisen und macht Hausbesuche bei Medienunternehmen. In lockerer Afterwork-Runde gehts B2B eigentlich nur ums Kennenlernen und um die schönste Sache der Welt: Medien! Studierende, Jungunternehmer, Berufsprofis, Filmemacher, Journalisten, Fotografen, Autoren, Komponisten, Blattmacher, PR-Berater, Webdesigner, Visagisten und Requisiteure, Oberbeleuchter und Produzenten, fühlt Euch alle angesprochen. Der Eintritt ist frei und es gibt ein paar Getränke und Knabberkram. Anmeldung bitte bis zum 21.11.15 per Mail an henryk@junge-medien-th.de. Fahrgemeinschaften ab Erfurt vermitteln wir gern.
Unser Studiogast an diesem Abend ist der Regisseur und Produzent Linus de Paoli (Schattenkante), der gerade nach seinem Studium an der dffb Berlin sowie mehreren Kurzspielfilmen schließlich die Kinospielfilme „Dr. Ketel – der Schatten von Neukölln“ und „Der Samurai“ produzierte.
LinusdePaoliDer nächste Kinospielfilm ist bereits in Arbeit und zwischen seiner Motivsuche kommt er zu Besuch nach Thüringen, um mit uns über die manchmal schwierige, aber sehr erfreuliche Geburt einer Spielfilmproduktion zu erzählen und diskutieren. Mit seiner Firma Schattenkante geht er dabei auch alternative Finanzierungswege…und die Gründer und Macher der NIVRE Studios Weimar zeigen uns ihre heiligen Hallen und sprechen mit uns über Chancen von Produktionen in Weimar und mögliche Kooperationen.plakat_zukunftsdialog-a3

Autor: Henryk Balkow

Henryk Balkow, M.A. ist Autor, Dozent, PR-Berater und Medienproduzent bei der ames Medien | Management und Teil des Bundes Freischaffender Medienmacher "FEUERKÖPFE" (R). Zum junge medien thüringen e.V. und dessen Netzwerk kam er 1996 mit 16 Jahren als Schülerzeitungsredakteur und freier Reporter einer Regionalzeitung. Er wirkte mehrere Jahre im Vorstand und als Vorsitzender des junge medien thüringen e.V. und arbeitet bis heute ehrenamtlich als Dozent und Mentor für Medienprojekte und Medienberufe im Verein.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.